Maisons à louer à Santorin (Cyclades)

 

 Maisons dans les Cyclades Maisons à Santorin Tarifs à Santorin   

Traduction française en préparation

Die südlichste Insel der Kykladen, die sagenumwobene Vulkaninsel Santorini, thront hoch über dem tiefblauen Meer. Santorini ist verkehrstechnisch besonders bevorzugt gelegen (Charter, Linienflüge, Schiffe). Santorini lohnt sich nicht nur wegen seiner zahlreichen Naturschönheiten und Bademöglichkeiten an schwarzen Lavasandstränden, sondern auch um der vielen historischen Ausgrabungsstätten wegen..

OIA AUF SANTORINI

Oia ist ein ehemaliger Seefahrerort. Es liegt an der Nordspitze der Insel und ist auf den Kraterrand und tief den Hang hinunter gebaut. Oia besteht aus einem faszinierenden Labyrinth von Treppengässchen, Flachhäusern, Runddächern und Kirchenkuppeln. Dazwischen sind alte Höhlenwohnungen in den weichen Bims gegraben. Das Ortsbild von Oia wird nicht durch Bauten in modernem Stil beeinträchtigt. Heute leben im Dorf etwa 500 Menschen. Oia gilt als der Inbegriff eines idyllischen Kykladendorfes - mit seinen malerischen Winkeln, weissgekalkten Häusern, Windmühlen und blauen Kirchenkuppeln.

 

FIRA und PERISSA auf SANTORINI

Der Hauptort Fira auf Santorini ist ein sehr lebendiges und auf Besucher gut eingerichtetes Dorf etwa in der Mitte der sichelförmigen Insel. Der Weg von Fira in den Süden von Santorini führt zur Ausgrabungsstätte Akrotiri mit ihren gut erhaltenen Häusern aus der Zeit vor dem grossen Vulkanausbruch in der Mitte des 2. Jahrtausends vor Christus. Manche Forscher glauben sogar, das alte Santorini vor dem Vulkanausbruch sei identisch mit dem geheimnisvollen versunkenen Atlantis, das seit Platos Beschreibungen unsere Phantasie immer wieder beflügelt hat. Auch der antike Inselhauptort Thera ist als Ausgrabungsstätte zu besichtigen.

FIRA und PERISSA auf SANTORINI

Der Hauptort Fira auf Santorini ist ein sehr lebendiges und auf Besucher gut eingerichtetes Dorf etwa in der Mitte der sichelförmigen Insel. Der Weg von Fira in den Süden von Santorini führt zur Ausgrabungsstätte Akrotiri mit ihren gut erhaltenen Häusern aus der Zeit vor dem grossen Vulkanausbruch in der Mitte des 2. Jahrtausends vor Christus. Manche Forscher glauben sogar, das alte Santorini vor dem Vulkanausbruch sei identisch mit dem geheimnisvollen versunkenen Atlantis, das seit Platos Beschreibungen unsere Phantasie immer wieder beflügelt hat. Auch der antike Inselhauptort Thera ist als Ausgrabungsstätte zu besichtigen.

 

In Perissa zwischen Akrotiri und Thera finden sich kilometerlange Sandstrände mit feinem schwarzem Vulkansteinsand. Am linken Teil der Strände finden Sie auch viele Restaurants, Bars, Diskos und Geschäfte. Die "Kehrseite" der Kraterinsel mit ihrer wuchtigen Kaldera und ihrem grandiosen Ausblick präsentiert sich liebenswürdig, sanft und typisch kykladisch, das heisst mit Weinbergen, Olivenhainen und Feldern.

 

Contact

DESCRIPTIONS DES AUTRES ILES:

 Antiparos  Paros  Naxos  Serifos  Sifnos  Milos

****

 Maisons dans les Cyclades Maisons à Santorin Tarifs à Santorin